GreenTec Capital tritt - zusammen mit führenden Unternehmen des Deutschen Finanzsektors - der “Frankfurter Erklärung” bei – einem gemeinsamen Bekenntnis eine nachhaltige Infrastruktur für den Finanzsektor aufzubauen.
GreenTec Capital Partners gewinnen den Deutschen Unternehmerpreis für Entwicklung 2017 als Anerkennung für Ihren Ansatz afrikanische Startups zu entwickeln
Henri Nyakarundi revolutioniert den Solarkiosk Sektor in Afrika durch den ersten “One-Stop-Shop” für Mobilfunk-Nutzer mit einem günstigen WIFI Hotspot und gratis Zugang zu digitalen Inhalten.
Henri Nyakarundi revolutioniert den Solarkiosk Sektor in Afrika durch den ersten “One-Stop-Shop” für Mobilfunk-Nutzer mit einem günstigen WIFI Hotspot und gratis Zugang zu digitalen Inhalten.

 

Investment-Fokus Afrika

GreenTec Capital wurde 2015 von Thomas Festerling und Erick Yong gegründet. GreenTec Capital‘s Vision ist es, die Gründer von afrikanischen Unternehmen zu befähigen, starke und nachhaltige Unternehmen zu entwickeln. Diese Unternehmen haben einen möglichst starken sozialen und ökologischem Impact und gleichzeitig das Potential, Marktführer in Ihren Sektoren zu werden.

Die Gründer Thomas und Erick glauben fest daran, dass sich durch die Kombination von komplementären Ansätzen und Fähigkeiten besondere Stärken entwickeln lassen. Mit der Kombination von mehr als 10 Jahren Erfahrung bei den führenden deutschen Finanzinstitutionen und 15 Jahren globaler Erfahrung in Business Development haben Sie einen innovativen Investment Ansatz für Afrikanische Startups und KMUs entwickelt, bei dem alle Akteure nachhaltig an der Wertschöpfung profitieren (Win-Win Situation).

Die meisten Langzeitinvestoren nutzen eine Kombination von Geld und Beratung bei Ihren Investments. GreenTec Capitals’s Ansatz unterschiedet sich in dem Sinne, dass die direkte und praktische Arbeit mit allen Portfolio Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert bei der Weiterentwicklung dieser Unternehmen einnimmt. Dies bedeutet ständig verfügbar und aktiv zu sein, um die Partner durch entscheidende und schwierige Phasen zu navigieren und dabei Teil des aktiven Geschäfts zu sein und gleichzeitig weitere Finanzierungsmöglichkeiten zu erschließen.

Durch diesen speziellen Ansatz, kann auch GreenTec’s Gesellschaftern und Partnern die Möglichkeit angeboten werden, sich an einem sich ständig weiterentwickelnden Portfolio von Afrikanischen Unternehmen zu beteiligen, die aufgrund Ihres starken Potentials sowohl im Bereich Profit als auch im Bereich sozialem und ökologischem Impact ausgesucht werden.

Aktuelles

20.10.2017

ARED wins the Ong2.0 “ICT for Social Good” grant competition.

Kigali (Rwanda) and Milan (Italy), October 2017. GreenTec Capital is very proud to announce that ARED has been selected as the winner of the Ong2.0 “ICT for Social Good” grant competition. The Italian competition seeks to support local innovators in emerging markets under the “Innovation for Development” program.

17.10.2017

GreenTec attends BPI France’s Inno Generation event in Paris.

Paris (France), October 2017. Last week, GreenTec Company Builder Sofien V. Sidhoum attended BPIFrance’s Inno Generation enterpreneurship event at the AccorHotels Arena.

12.10.2017

AgroCenta winner in social-good category at TechCrunch's Startup Battlefield 2017

Nairobi (Kenya), October 2017. We are very pleased to report that GreenTec Capital investees AgroCenta were selected as the winners in the Social Good category at the TechCrunch's Startup Battlefield Africa sponsored by facebook. This was the first-ever Startup Battlefield Africa, of TechCrunch's series of global startup competitions bringing the world’s top early stage startups together on one stage to compete for the coveted Disrupt Cup, a $50,000 prize, and the attention of media and investors. The judges include TechCrunch editors as well as top VCs and entrepreneurs, and past winners include names like Dropbox, Mint, and Yammer. 

10.10.2017

Comments on Mckinsey’s “Mobile financial services in Africa: Winning the battle for the customer,” By Mutsa Chironga, Hilary De Grandis, and Yassir Zouaoui

Frankfurt (Germany), October 2017. This week we share an interesting article from McKinsey & Company, “Mobile financial services in Africa: Winning the battle for the customer,” written by Mutsa Chironga, Hilary De Grandis, and Yassir Zouaoui. The authors review Mobile Financial Services (MFS) in Africa, and present their view on five paths that banks can take to be successful with MFS. With several of our companies leveraging mobile money in their solutions and offering MFSs, we follow the topic closely.